SCHMDT Advocatuur betrachtet es als Privileg, mit Mandanten und ihren jeweiligen Unternehmen mitdenken zu können und gemeinsam Lösungen zu finden. SCHMDT Advocatuur hat daher für mittelständische Unternehmen ein Abordnungsprojekt entwickelt.

Dieses Projekt bezieht sich insbesondere auf:

  • das Unterhalten von Kunden- und Lieferantenverträgen
  • Übernahmen
  • Dauerverträge
  • Arbeitsbeziehungen
  • Datenschutzgrundsätze
  • Ad-hoc-Streitbeilegung

Durch die (regelmäßige) physische Anwesenheit beim Unternehmen können potenzielle Streitfälle oft frühzeitig erkannt oder proaktiv vermieden werden. Auf diese Weise umgehen wir die ad-hoc-Streitbeilegung von Streitigkeiten und vermeiden den Nachteil, dass der Anwalt oft erst dann mit der Sache zu tun bekommt, wenn der Streit sich bereits voll entwickelt hat. Die Abordnungsdienstleistung kann zu einem maßgeschneiderten Tarif angeboten werden.

Weitere Informationen zu unserem Abordnungsprojekt? Bitte kontaktieren Sie uns.

Kontakt